Logo-Facebook
blockHeaderEditIcon
facebook  youtube instrgamspotify
headline news
blockHeaderEditIcon

 

spessarträuber-news

Okt
16

Das passt so richtig gut zum Image des Spessarträubers, das er seit 14 Jahren pflegt: „Ich bin frei“ heißt die neueste Single von Matthias Pfeuffer. Der Spessarträuber und seine Bande haben wieder einmal einen vom Stapel gelassen.

Zweimal schon rockten sie die Bühne bei „Fastnacht in Franken“: 2017 entsprang Pfeuffer einer lebensgroß nachgebauten Kuh und machte unter anderem Horst Seehofer weis „Da fliegt die Kuh“; heuer krabbelte er für „Lasst die Narren an die Macht“ aus einem Kanonenrohr überdimensionalen Kalibers.

Im Video von „Ich bin frei“ inszeniert der 51-jährige Sänger sich und seine Musiker in heimischer Umgebung: auf dem Hornungsberg mit Blick ins Maintal, im über 1200 Jahre alten Kreuzgang neben der Kirche und im Wald am Hang zum Gaiberg, auf dem mutmaßlich die Reste einer Keltenschanze zu finden sind.

Klare Linie zwischen Bauch und Verstand

„Wenn Du nicht weiß, was Freiheit heißt: Die klare Linie zwischen Bauch und Verstand“ präzisiert Pfeuffer in dem von ihm selbst verfassten Text, welche Freiheit er meint und dreht sich in seinem Räuberwams mit ausgebreiteten Armen auf einer Wiese – vom Würzburger Martin Scherer aus der Vogelperspektive gefilmt. Auf seinen selbst entworfenen, überdimensionalen Räuberhut samt Feder verzichtete er bei diesem Dreh.

„Hou! Hou! Hou!“ und rhythmisches Händeklatschen „klapp, klapp“ laden ebenso ein zum Mitmachen wie der eingängige Refrain. Teilweise irisch, mal mittelalterlich kommt die Musik herüber, wobei die Lead-Gitarre den Part von Flöte oder wahlweise Fiedel ersetzt. Es scheint, als präge der Vollblutsänger einen eigenen, rockigen Stil.

Fangemeinde mit eigenen Songs

Sich auf keinen Stil festlegen lassen zu wollen, das hatte der Neustädter schon vor Jahren erklärt. Jetzt hat er sich neue Ziele gesetzt: Weg von Covermusik, also den nachgespielten Stücken anderer Gruppen, hin zu eigenen Werken. „Ich will mir mit eigenen Liedern eine Fangemeinde aufbauen“, erklärt er.

Längst vergessen die Zeit, da er als Fünfjähriger auf Mutters Kochtöpfen herumtrommelte. Keyboard hat er auch einmal gelernt. Schon in jungen Jahren spielte er mit einer Showband, ab 1992 tourte er mit den Spessartthalern im In- und Ausland. Ein paar Gesangsstunden hat er ebenso hinter sich. Davon geblieben sind die Stimmbildungsübungen, mit denen er sich vor jedem Auftritt fit macht. „Ich will nur noch singen – das macht mir am meisten Spaß“, sagt der 51-Jährige, der als Freiberufler für einen Würzburger Radiosender Werbung verkauft, mit seiner Frau einen Auspackservice betreibt, hie und da sein mobiles „Wirtshaus im Spessart“ aufbaut und eben mit seiner Räuberbande unterwegs ist.

Den Kern dieser musikalischen Räuberbande bilden derzeit Marcel Väth aus dem Bischbrunner Ortsteil Oberndorf, Sven Ickinger aus Dallau im Neckar-Odenwald-Kreis, Alexander Spahn aus dem Karlstadter Stadtteil Gambach und Oliver Lorenz aus dem thüringischen Bad Blankenburg. Bei Bedarf verstärkt er seine Band mit weiteren Kumpanen.

„Kultband“ spielt „moderne Volksmusik“

„Moderne Volksmusik“ haben sie sich auf ihr Banner geschrieben und sich selbst schon den Nimbus „Kultband“ angeheftet. „50, 60, 100 Termine“ könnten sie pro Jahr spielen, sagt Pfeuffer. Allein: „Da fliegst Du von Fest zu Fest – und das wollen wir nicht mehr.“ Lieber 100 CDs bespielen und an einschlägige Radiosender verschicken, im Internet über Spotify und Amazon anbieten, auf Youtube und Facebook platzieren – und ausgewählte Einladungen annehmen.

„Schlecht sind wir nicht“, gibt sich Pfeuffer selbstbewusst, „sonst wären wir nicht in ,Fastnacht in Franken‘ reingekommen: Das ist eine Festung.“ Mit Kuh und Kanone hat der Spessarträuber das geschafft. Und das nächste Lied ist bereits in Vorbereitung. Das klingt wie der Anfang einer Kampagne . . .

comments powered by Disqus
HG-Bild_Mitte-Responsive
blockHeaderEditIcon
Startseite-Block-10
blockHeaderEditIcon

der spessarträuber
und seine bande

Startseite-Block-11
blockHeaderEditIcon

Telefon: +49 (0)9393 9930100
Fax: +49 (0)9393 99802

E-Mail: mail@derspessartraeuber.de

 

E.M.V. Event – Marketing – Verlag UG (haftungsbeschränkt)
Megingaudstr. 20
97845 Neustadt am Main

 

Startseite-Block-12
blockHeaderEditIcon

wichtige
informationen

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Startseite-Block-13
blockHeaderEditIcon

Die Kultband "Der Spessarträuber" rockt seit 2010 die Bühne.

Startseite-Block-14
blockHeaderEditIcon

Mit starker, gefühlvoller Stimme meistert der Spessarträuber den Spagat zwischen Ballade und Deutsch Rock, die Musikstilrichtung ist mal rockig, mal poppig oder traditionell. Musik machen, den Zuhörern schöne Stunden schenken und gute Laune verbreiten, lauten die Grundprinzipien.


VH-Promotion
Volker Hirsch
Am Roggenfeld 6
D-86156 Augsburg
vh-promotion.com

Footer-Logo
blockHeaderEditIcon

Copyright
blockHeaderEditIcon

by WebDesign & Marketing, Bad Orb | wdmziegler.de | Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*